MJB

Fotokunst

11.01. – Echuca

11.01. – Echuca

Nats iPhone hatte also doch Recht – der Regen hat aufgehört und es klart langsam auf. Super, dann steht ja unserem Ausflug auf dem Murray nichts mehr im Weg!

Wir buchen eine 1,5 Stunden Tour auf der Emmylou – dem in unseren Augen mit Abstand schönsten Dampfer. Man könnte sogar zu Mittag essen, aber da wir erst vor Kurzem gefrühstückt haben, verzichten wir drauf. Gönnen uns aber ein Bierchen. Im Inneren des Schiffs werkelt noch die Originaldampfmaschine von damals und schnauft vor sich hin. Ein Wahnsinnstrümmer für die paar PS, die er dem Dampf abringt. Macht nichts, denn gemütlich setzt sich der Kutter in Bewegung und los geht die Reise back in time. Wir schippern am alten Dock vorbei und an einigen anderen Schaufelradddampfern, bevor wir stromauf an Steilufern und ins Wasser gefallenen Bäumen vorbei kommen. Mit gerade mal 5-8 Knoten geht es ganz gemütlich voran, regelrecht entschleunigend. Wir sehen mehrere Hausboote, die am Ufer liegen. Das wäre bestimmt auch toll gewesen. Nora freut sich über die lärmenden Kakadus und die Entchen, bevor sie nach einer Weile friedlich einschläft. Leider ist die Fahrt gefühlt viel zu früh schon wieder zu Ende. Das war echt ein toller Ausflug.

Wir gönnen uns beim erklärtermaßen besten Fish&Chips-Laden jeweils eine Portion und lassen Nora mitfuttern. Pommes liebt sie über alles und auch den Fisch verschmäht sie nicht. Aber: Sie mag nicht mehr gefüttert werden, sondern will alles selber in den Mund stecken. Wahnsinn, wie schnell das geht. In Kürze will sie bestimmt mit irgendeinem Prinzen in die Disko gehen… 😉

Wir schlendern noch mal durch die Innenstadt, die noch regelrecht den Duft der guten alten Zeit versprüht. Man kann sich richtig vorstellen, wie das damals hier so war, als Echuca der wichtigste Inlandsknotenpunkt Australiens war. Heute lebt das Städtchen hauptsächlich vom Tourismus.

Nach dem Ausflug bin ich ziemlich platt und muss mich erst mal hinlegen. Wahrscheinlich habe ich bei gefühlten 40°C einfach zu wenig getrunken. Nat geht mit Nora in den Pool, wo Nora fast ausflippt, weil doch tatsächlich eine Ente drin paddelt. Vögel liebt sie echt über alles…!

Wir waschen noch 2 Maschinen, damit wir die nächsten Tage was zum Anziehen haben und lassen den Tag ganz locker ausklingen. Die Portionen Fish&Chips waren so mächtig, das wir heute Abend auch nur ein paar Tomaten mit Mozzarella futtern. Der Grill bleibt heute kalt…